Geschichte

Gründung des Turnvereines Römerberg: 1907

Eine Gruppe junger Männer gründetet am 30.Juli 1907 die „Turnerriege Schullerberg“ (heute Römerberg). Ende 1907 wurde der Turnbetrieb in der damals neu errichteten Römerbergschule aufgenommen. Sie ist auch heute noch Heimstätte unseres Vereines.

Aus der inzwischen in „Turnerriege Römerberg“ (Riege des TV Linz 1862) umbenannten „Schullerbergriege“ gründete sich am 27. November 1920 der „Verein des Deutschen Turnerbundes 1920“, der dann später in Turnverein Linz-Römerberg, und schließlich in ÖTB Römerberg Linz umbenannt wurde.

Zu Beginn der 20-iger Jahre wurde das Schi laufen ein echter Volkssport und es wurde im Turnverein Römerberg auch eine Schi Riege gegründet.

Vereinsobmann Alois Pinsker, der ein großer Förderer unseres Vereines war, war 1925 die treibende Kraft zum Ankauf eines Grundstückes in der Hirschgasse. In den folgenden Jahren wurde durch die Mitglieder an dieser Stelle ein Turnplatz geschaffen und 1930 sogar der Grundstein zu einer Turnhalle gelegt, die jedoch infolge der politischen Verhältnisse nur bis zum Kellergeschoß realisert wurde.

Auf dem Lichtenberg wurde 1930 ein Grundstück für den Bau einer Hütte angekauft, darauf wurde 1931 von den Mitgliedern ein Hütte errichtet. Diese wurde im Jahr 1935 durch eine Brand zerstört, jedoch sofort wieder aufgebaut und zeigt sich heute noch im gleichen Bild.

Das Jahr 1938 brachte die Auflösung aller Vereine des Deutschen Turnerbundes (es wurden damals alle Vereine aufgelöst und enteignet).

Im 2. Weltkrieg ließen auch 35 Vereinsangehörige Ihr Leben.

Im Jahre 1949 erfolgten bereits Neugründungen der Turnvereine und 1952 die behördliche Genehmigung des „Östereichischen Turnerbundes“.

Die Neugründung unseres Vereines erfolgt am 22.Juli 1958.

In den 60-iger Jahren wurde auf dem Lichtenberg vor unserer Gis-Hütte ein Turnplatz gebaut. In der Hütte wurde Strom, eine Wasserversorgung, eine umweltgerechte Entsorgung der Abwässer eingebaut und Sanitäranlagen eingebaut. Die Wasserversorgung wurde im Jahre 2001 vollständig erneuert.

Der Turnplatz in der Hirschgasse wurde als Tennisplatz genützt (bereits vor dem 2. Weltkrieg wurde Tennis gespielt) und eine Baracke errichtet. Die vorhandenen Kellerräume der geplanten Turnhalle wurden zu unserem Turnerheim adaptiert und ein Gaststätte im Obergeschoß errichtet.

Im Jahr 2007 feierte der TV Römerberg sein 100jähriges bestehen.

So hätte sie ausgesehen , die geplante Turnhalle in der Hirschgasse:

Und das war ein Turnwettkampf 1935:

  • geschichte/geschichte.txt
  • Zuletzt geändert: 2018/12/31 15:56
  • von dokuwikiadmin